Nächstes JUG Saxony Treffen: Die schöne neue Welt der Sprachassistenten


WER?
Lars Martin (SMB Gesellschaft für Softwareentwicklung mbH)
WO?
Staats- und Universitätsbibliothek Dresden (SLUB Dresden), Vortragssaal Ebene 1, Zellescher Weg 18, 01069 Dresden
WANN?
Donnerstag, 24. Mai 2018, 19:00 – 21:00 Uhr

Kaum ein Tag vergeht, ohne dass ein Hersteller von Waschmaschinen, Fernsehern oder Küchengeräten seine neuen „Smart Home Devices“ mit Unterstützung für Amazon Alexa, Google Assistant und Co. bekannt gibt. Doch was ist dran am Hype „Digitale Assistants“ wie Amazon Alexa oder Google Assistant? Was bringen mir persönlich „Smart Speaker“ wie Amazon Echo oder Google Home? Diese Fragen muss letztlich jeder für sich selbst beantworten.

Im Laufe des Abends wollen wir einen ersten Kontakt zu Amazons Alexa aufnehmen. Wenn uns das gelungen ist, soll die Entwicklung eines eigenen Skills die Möglichkeiten der Plattform aufzeigen. Aber es soll auch dafür sensibilisiert werden, was es bedeutet, ein „always-on, always listening“ Gerät in seinen eigenen vier Wänden zu betreiben. Ein abschließender Blick über den Tellerrand der Big Player stellt mögliche Alternativen vor, bei denen die Privatsphäre der Nutzer im Mittelpunkt steht.

Hier gelangst Du zur Anmeldeseite und kannst Dich kostenlos für die Veranstaltung registrieren.

JUG Saxony Day 2018: Call for Papers verlängert bis 22. April.

Wir möchten uns zunächst für die bisherigen Einreichungen für den JUG Saxony Day 2018 – die IT-Konferenz in Sachsen – bei euch herzlich bedanken. Aufgrund der Osterferien und der in den letzten Tagen teilweise aufgetretenen technischen Problemen auf unserer Webseite, möchten wir allen potentiellen Referentinnen und Referenten die Möglichkeit geben, noch einen oder mehrere Vorträge einzureichen. Wir verlängern den Call for Papers daher bis einschließlich 22. April 2018 und freuen uns, das Programm des 5. JUG Saxony Days voraussichtlich im Mai zu veröffentlichen.

Hier geht es zur Vortragseinreichung.
Infos zum Call for Papers

Der 5. JUG Saxony Day findet am 28. September 2018 im Radisson Blu Park Hotel & Conference Centre in Radebeul bei Dresden statt. Was euch erwartet und warum ihr unbedingt dabei sein solltet, seht ihr in unserem kleinen Spot zum JUG Saxony Day 2018 (YouTube).

Für Fragen allgemein kommt bitte via (team@jugsaxony.org) team (at) jugsaxony (dot) org und für Fragen zum Call for Papers bitte via (cfp@jugsaxony.org) cfp (at) jugsaxony (dot) org auf uns zu.

Nächstes JUG Saxony Treffen: Spring Data JDBC: The new kid on the block


WER?
Jens Schauder (Spring Data Team)
WO?
queo GmbH, Tharandter Str. 13, 01159 Dresden
WANN?
Donnerstag, 19. April 2018, 19:00 – 21:00 Uhr

Mit Spring Data erstellt man einfach und schnell Repositories, um auf diverse Persistenztechnologien auf konsistente Weise zuzugreifen. Hier werden wir einen Blick auf die neuste Variante werfen: JDBC. Wie kann ich das nutzen? Ist es ein neues ORM und wird es JPA ablösen? Warum sollte man JDBC benutzen, wenn es doch JPA gibt? Geht das auch reaktiv?

Diese Fragen werden wir beleuchten und – wenn angemessen – mit Live Coding demonstrieren.

Hier gelangst Du zur Anmeldeseite und kannst Dich kostenlos für die Veranstaltung registrieren.

„Lernen im Datenmeer“ – Einladung zum 20. Runden Tisch der Technischen Visualistik

Dienstag, 17. April 2018 (Beginn: 16 Uhr)
Technische Universität Dresden, Fakultät Informatik
Großes Ratszimmer (APB 1004)
Andreas-Pfitzmann-Bau, Nöthnitzer Str. 46, 01187 Dresden

Nach einer längeren Pause freuen wir uns, Sie zum 20. Runden Tisch der Technischen Visualistik an die Fakultät Informatik einzuladen. Zum Jubiläum der Veranstaltung stehen interaktive Anwendungen in einem Big Data getriebenen Umfeld im Fokus.

Das Internet bietet eine überwältigende Menge verschiedenster Ressourcen wie Bilder, Texte und Videos, welche zusehends wachsen. Das Schlagwort »Big Data« greift diese Entwicklung auf und thematisiert die Herausforderungen bei der Datenaufbereitung und Verarbeitung. Das Projekt »Visual and Analytics Interfaces for Big Data Environments« (VANDA) an der Professur für Mediengestaltung stellt die Nutzersicht in den Fokus. Die drei beteiligten Unternehmen führen Daten, Algorithmen und Visualisierungen für das Lernen im Datenmeer zusammen.

Wir laden Sie herzlich zum Austausch mit Vertretern aus Wissenschaft und Industrie ein. Um Anmeldung bis zum 15. April unter http://technische-visualistik.de/events/lernen-im-datenmeer wird gebeten. Anschließend laden wir Sie herzlich ein, bei Speis und Trank zur Diskussion zu verweilen. Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Software Track „Digital Entrepreneurs“ auf dem Silicon Saxony Day

Silicon Saxony bringt auch in diesem Jahr Experten und Vordenker der Hochtechnologiebranchen zum 13. Silicon Saxony Day am 29.05.2018 in Dresden zusammen.

Unter dem Motto „HARDWARE.SOFTWARE.CONNECTIVITY.“ bietet die Veranstaltung eine ausgezeichnete Plattform für den Austausch von Ideen und Trends für zukünftige Informations- und Kommunikationstechnologien.

Speziell für die Software Branche hält das Programm des Silicon Saxony Day in diesem Jahr viele spannende Inhalte bereit. So richtet der AK Software erstmalig den Track „Digital Enterpreneurs“ aus. Hochkarätige Referenten berichten über unternehmerische Herausforderungen sowie aktuelle Trends:

  • Jens Gärtner, SQL Projekt AG: „Top KPIs everyone should know: Roadmap to a holistic management dashboard“
  • Dirk Richter, Preh Car Connect GmbH: „Talent recruiting for small & medium-sized businesses“
  • Jörg Hastreiter, T-Systems Multimedia Solutions GmbH: „Experiences from leading an enterprise DevOps transformation program“
  • Sven Schubert, Netcentric Deutschland GmbH: „Holacracy – Working in a responsive organization“
  • Torsten Hartmann, Avantgarde Labs GmbH: „Artificial intelligence in action“
  • Dr. Martin Rößiger, Qoniac GmbH: „Distributed teams across borders – setup, kickoff and challenges“
  • Klaus Eck, d.Tales GmbH: „Speak about your Company – Content Marketing Strategies for Talent Recruiting“
  • Florian Braunschweig, LOVOO GmbH: „How to manage change? The story of a pervasive organisational transformation“

Neben weiteren Expert Sessions steht als Highlight eine Keynote von Atlassian auf dem Programm. Darüber hinaus sorgen die erstmalig stattfinde Demo Jam zum Thema „Human Machine Interaction“, ein Speed Dating für Unternehmen und Studenten, eine Fachausstellung sowie die abschließende Club Night für einen spannenden Tag. Eine Teilnahme lohnt sich also in jedem Fall.

Die Early Bird Registrierung zu Sonderkonditionen ist noch bis zum 29. April möglich. Tickets können auf der Seite des Silicon Saxony gebucht werden. Wir freuen uns auf Euch.

100. JUG Saxony Treffen: Die Magie von Spring Boot


WER?
Michael Simons (innoQ Deutschland GmbH)
WO?
TomTom Telematics, Raum: Forest, Inselstraße 22, 04103 Leipzig
WANN?
Donnerstag, 12. April 2018, 18:30 – 21:00 Uhr

Wir feiern unsere 100. Veranstaltung!
Deshalb möchten wir euch schon um 18:30 Uhr einladen und mit euch gemeinsam auf die 100 anstoßen. Der Vortrag beginnt 19:00 Uhr.

Zum Vortrag
Zusammen mit Spring Boot wird fast immer der Spring Initializr auf start.spring.io erwähnt: Eine komfortable REST-Anwendung, mit deren Hilfe sich Entwicklerinnen und Entwickler die Abhängigkeiten einer neuen Anwendung einfach zusammenklicken können. Diese Abhängigkeiten sind in der Regel sogenannte Starter. Starter deklarieren zum einen transitive Abhängigkeiten und bringen eine automatische Konfiguration für das Thema des Starters mit. Die Deklaration des spring-boot-starter-web reicht zum Beispiel vollkommen aus, um nicht nur Spring Web MVC vollständig zu konfigurieren, sondern schließt weiterhin einen eingebetteten Servlet-Container mit ein.

In diesem Vortrag spricht Michael Simons zuerst über die 4 Säulen von Spring Boot, um anschließend einen Starter „from scratch“ zu erstellen. Der Starter zeigt dabei Dependency Management, automatische Konfiguration in Abhängigkeit von internen und äußeren Bedingungen sowie die Möglichkeiten, Schnittstellen für typsichere und dokumentierte externe Konfiguration zu erstellen.

Hier gelangst Du zur Anmeldeseite und kannst Dich kostenlos für die Veranstaltung registrieren.

JUG Saxony Day 2018: Ticketverkauf gestartet.

Ab sofort kannst Du Tickets für den JUG Saxony Day 2018 buchen. Besuche dazu unser neues Buchungsportal unter backoffice.jug-saxony-day.org. Verpasse dabei nicht unsere Preisvorteile für (sehr) frühe Ticket-Bucher!

Du kennst den JUG Saxony Day noch nicht? Oder bist dir noch unsicher? Am besten schaust du dir das Video zum JUG Saxony Day 2017 (YouTube) an. Die Community-Konferenz solltest du in diesem Jahr nicht nochmal entgehen lassen.

Wenn Du den JUG Saxony Day 2018 darüber hinaus unterstützen möchtest, bestehen aktuell zwei Möglichkeiten:

1. Gestalte das Programm mit und reiche einen oder mehrere Vorträge ein.
2. Werde Sponsor und präsentiere Dich direkt vor Ort.

Für weitere Möglichkeiten sind wir offen – schreibe uns Deine Ideen, wie Du uns unterstützen kannst, via (team@jugsaxony.org) team (at) jugsaxony (dot) org

Der 5. JUG Saxony Day findet am 28. September 2018 im Radisson Blu Park Hotel & Conference Centre in Radebeul bei Dresden statt.

JUG Saxony Day 2018: Call for Papers gestartet.

Wer schon auf glühenden Kohlen sitzt, wird sich jetzt ganz besonders freuen: Der Call for Papers für den JUG Saxony Day 2018 ist gestartet. Ab sofort könnt ihr Vorträge zu folgenden Themen einreichen:

  • Softwareentwicklungsprozess – Vorträge entlang des Softwareentwicklungsprozesses: Anforderungsmanagement, Agiles Vorgehen, Versionskontrolle, CI/CD und Betrieb.
  • Enterprise- und mobile Anwendungen mit Java – Vorträge zu Enterprise-Anwendungen von Java mit allen Technologien von Spring bis Java EE, einschließlich aller Varianten mobiler Anwendungen
  • Java-Technologie – Vorträge zu aktuellen Entwicklungen und Trends
  • Architektur – Vorträge rund um Softwarearchitektur und Design
  • Spezielles – Vorträge abseits von Java oder jenseits der Softwareentwicklung, seien es andere Programmiersprachen oder Kompetenzen wie Teamentwicklung oder Unternehmensführung
  • Interaktives – Besondere Vorträge mit stärkerer Einbeziehung des Publikums oder andere Performances

Das Konferenzprogramm wird aus einer Keynote, Sessions (à 60 min) und – das ist NEU – Short Sessions (à 20 min) in 6 parallelen Tracks bestehen.

Einreichungsschluss: Sonntag, 08. April 2018

Hier geht es zur Vortragseinreichung.

Der 5. JUG Saxony Day findet am 28. September 2018 im Radisson Blu Park Hotel & Conference Centre in Radebeul bei Dresden statt. Was euch erwartet und warum ihr unbedingt dabei sein solltet, seht ihr in unserem kleinen Spot zum JUG Saxony Day 2018 (YouTube).

Für Fragen allgemein kommt bitte via (team@jugsaxony.org) team (at) jugsaxony (dot) org und für Fragen zum Call for Papers bitte via (cfp@jugsaxony.org) cfp (at) jugsaxony (dot) org auf uns zu.

Nächstes JUG Saxony Treffen: Git Advanced Topics

WER?
Alexander Groß (GROSSWEBER)
WO?
Lokomov – Ein Projekt des Klub Solitaer e.V., Augustusburger Str. 102, 09126 Chemnitz
WANN?
Donnerstag, 08. März 2018, 19:00 – 21:00 Uhr

Git ist ein mächtiges Werkzeug, ich glaube darin sind sich alle seine Nutzer einig. Neben den gängigen Operationen wie commit, push und pull besteht Git aber aus weit mehr nützlichen Befehlen, die man wie einen Werkzeugkasten betrachten kann. Würde ein Heimwerker auf die Idee kommen, eine Schraube mit dem Hammer in die Wand zu bekommen? Ich behaupte: Nein!

Genauso sollte ein Softwareentwickler mit dem Wunsch, eine saubere Projektgeschichte zu erzählen, seinen Werkzeugkasten namens Git etwas besser kennen. Der Vortrag zeigt einige Features, die dem Sprecher teilweise nur durch das Studium der manpages bekannt geworden sind, u. a.:

Haben Sie schon mit cherry-pick die besten Commits herausgesucht?
Benutzt Ihr Team Wegwerf-Integrationsbranches?
Merkt sich Ihr Git, wie Sie Konflikte zuvor aufgelöst haben?
Wissen Sie, wie man mit Git den Commit heraussuchen kann, der einen Bug verursacht hat?
Haben Sie Commits zwischen Rechnern ohne Umweg über den Server ausgetauscht?

Hier gelangen Sie zur Anmeldeseite und können sich kostenlos für die Veranstaltung registrieren.

JUG Saxony Camp 2018: Die IT-Konferenz für Studierende

Studierende aufgepasst! Die zweite Auflage des JUG Saxony Camps steht vor der Tür.

Am 06. April 2018 findet im NIEPER-Bau der HTWK Leipzig wieder das JUG Saxony Camp statt. Gemeinsam mit der HTWK Leipzig und in Kooperation mit der GI Regionalgruppe Leipzig veranstalten wir zum zweiten Mal die kostenfreie IT-Konferenz exklusiv für Studierende.

Euch erwarten vier spannende, interaktive Workshops zu den Themen: „Machine Learning für absolute Anfänger/innen“, „Lieber Agil!“, „Hibernate Quick Start – OR-Mapping für Einsteiger“ und „Build your own Serverless Cloud“. Am Nachmittag könnt ihr verschiedene Vorträge zu den aktuellen Trends und Technologien der Softwarebranche besuchen, u.a. Themen von Studierenden selbst. Das Vortragsprogramm wird in Kürze veröffentlicht.

Neben dem Wissensaustausch steht auch das Networking im Fokus. Zwischen den Vorträgen bleibt genügend Zeit, um mit unseren Ausstellern in Kontakt zu treten. Eine tolle Gelegenheit, sich bei namhaften regionalen und überregionalen IT-Unternehmen über Praktika, Abschlussarbeiten und Co. zu informieren.

Melde dich jetzt kostenfrei für das 2. JUG Saxony Camp in Leipzig an.

Du brauchst mehr Input? Slides, Fotos und einen kleinen Bericht liest du im Rückblick zum 1. JUG Saxony Camp.