Browse Tag

Veranstaltung

Nächstes JUG Saxony Treffen: Spring Data JDBC: The new kid on the block


WER?
Jens Schauder (Spring Data Team)
WO?
queo GmbH, Tharandter Str. 13, 01159 Dresden
WANN?
Donnerstag, 19. April 2018, 19:00 – 21:00 Uhr

Mit Spring Data erstellt man einfach und schnell Repositories, um auf diverse Persistenztechnologien auf konsistente Weise zuzugreifen. Hier werden wir einen Blick auf die neuste Variante werfen: JDBC. Wie kann ich das nutzen? Ist es ein neues ORM und wird es JPA ablösen? Warum sollte man JDBC benutzen, wenn es doch JPA gibt? Geht das auch reaktiv?

Diese Fragen werden wir beleuchten und – wenn angemessen – mit Live Coding demonstrieren.

Hier gelangst Du zur Anmeldeseite und kannst Dich kostenlos für die Veranstaltung registrieren.

100. JUG Saxony Treffen: Die Magie von Spring Boot


WER?
Michael Simons (innoQ Deutschland GmbH)
WO?
TomTom Telematics, Raum: Forest, Inselstraße 22, 04103 Leipzig
WANN?
Donnerstag, 12. April 2018, 18:30 – 21:00 Uhr

Wir feiern unsere 100. Veranstaltung!
Deshalb möchten wir euch schon um 18:30 Uhr einladen und mit euch gemeinsam auf die 100 anstoßen. Der Vortrag beginnt 19:00 Uhr.

Zum Vortrag
Zusammen mit Spring Boot wird fast immer der Spring Initializr auf start.spring.io erwähnt: Eine komfortable REST-Anwendung, mit deren Hilfe sich Entwicklerinnen und Entwickler die Abhängigkeiten einer neuen Anwendung einfach zusammenklicken können. Diese Abhängigkeiten sind in der Regel sogenannte Starter. Starter deklarieren zum einen transitive Abhängigkeiten und bringen eine automatische Konfiguration für das Thema des Starters mit. Die Deklaration des spring-boot-starter-web reicht zum Beispiel vollkommen aus, um nicht nur Spring Web MVC vollständig zu konfigurieren, sondern schließt weiterhin einen eingebetteten Servlet-Container mit ein.

In diesem Vortrag spricht Michael Simons zuerst über die 4 Säulen von Spring Boot, um anschließend einen Starter „from scratch“ zu erstellen. Der Starter zeigt dabei Dependency Management, automatische Konfiguration in Abhängigkeit von internen und äußeren Bedingungen sowie die Möglichkeiten, Schnittstellen für typsichere und dokumentierte externe Konfiguration zu erstellen.

Hier gelangst Du zur Anmeldeseite und kannst Dich kostenlos für die Veranstaltung registrieren.

JUG Saxony Day 2018: Ticketverkauf gestartet.

Ab sofort kannst Du Tickets für den JUG Saxony Day 2018 buchen. Besuche dazu unser neues Buchungsportal unter backoffice.jug-saxony-day.org. Verpasse dabei nicht unsere Preisvorteile für (sehr) frühe Ticket-Bucher!

Du kennst den JUG Saxony Day noch nicht? Oder bist dir noch unsicher? Am besten schaust du dir das Video zum JUG Saxony Day 2017 (YouTube) an. Die Community-Konferenz solltest du in diesem Jahr nicht nochmal entgehen lassen.

Wenn Du den JUG Saxony Day 2018 darüber hinaus unterstützen möchtest, bestehen aktuell zwei Möglichkeiten:

1. Gestalte das Programm mit und reiche einen oder mehrere Vorträge ein.
2. Werde Sponsor und präsentiere Dich direkt vor Ort.

Für weitere Möglichkeiten sind wir offen – schreibe uns Deine Ideen, wie Du uns unterstützen kannst, via (team@jugsaxony.org) team (at) jugsaxony (dot) org

Der 5. JUG Saxony Day findet am 28. September 2018 im Radisson Blu Park Hotel & Conference Centre in Radebeul bei Dresden statt.

JUG Saxony Day 2018: Call for Papers gestartet.

Wer schon auf glühenden Kohlen sitzt, wird sich jetzt ganz besonders freuen: Der Call for Papers für den JUG Saxony Day 2018 ist gestartet. Ab sofort könnt ihr Vorträge zu folgenden Themen einreichen:

  • Softwareentwicklungsprozess – Vorträge entlang des Softwareentwicklungsprozesses: Anforderungsmanagement, Agiles Vorgehen, Versionskontrolle, CI/CD und Betrieb.
  • Enterprise- und mobile Anwendungen mit Java – Vorträge zu Enterprise-Anwendungen von Java mit allen Technologien von Spring bis Java EE, einschließlich aller Varianten mobiler Anwendungen
  • Java-Technologie – Vorträge zu aktuellen Entwicklungen und Trends
  • Architektur – Vorträge rund um Softwarearchitektur und Design
  • Spezielles – Vorträge abseits von Java oder jenseits der Softwareentwicklung, seien es andere Programmiersprachen oder Kompetenzen wie Teamentwicklung oder Unternehmensführung
  • Interaktives – Besondere Vorträge mit stärkerer Einbeziehung des Publikums oder andere Performances

Das Konferenzprogramm wird aus einer Keynote, Sessions (à 60 min) und – das ist NEU – Short Sessions (à 20 min) in 6 parallelen Tracks bestehen.

Einreichungsschluss: Sonntag, 08. April 2018

Hier geht es zur Vortragseinreichung.

Der 5. JUG Saxony Day findet am 28. September 2018 im Radisson Blu Park Hotel & Conference Centre in Radebeul bei Dresden statt. Was euch erwartet und warum ihr unbedingt dabei sein solltet, seht ihr in unserem kleinen Spot zum JUG Saxony Day 2018 (YouTube).

Für Fragen allgemein kommt bitte via (team@jugsaxony.org) team (at) jugsaxony (dot) org und für Fragen zum Call for Papers bitte via (cfp@jugsaxony.org) cfp (at) jugsaxony (dot) org auf uns zu.

Nächstes JUG Saxony Treffen: Vom Monolithen zu Microservices, ein Erfahrungsbericht

WER?
Andreas Weigel (synyx GmbH & Co. KG) und Jakob Fels (dm-drogerie markt GmbH & Co. KG)
WO?
Staats- und Universitätsbibliothek (SLUB) Dresden, Vortragssaal, Ebene 1, Zellescher Weg 18, 01069 Dresden
WANN?
Donnerstag, 01. Februar 2018, 19:00 – 21:00 Uhr

Die Migration von monolithischen Anwendungen hin zu einer Microservice-Architektur stellt oftmals eine große Herausforderung dar. In diesem Vortrag möchten wir die Erfahrungen eines agil arbeitenden Software Teams teilen, welches diese Transformation durchgeführt hat.

Dabei gehen wir darauf ein, wie wir auf die gestiegene Komplexität einer verteilten Anwendung reagiert haben. Hierbei spielen sowohl organisatorische Veränderungen, hin zu cross-funktionalen Teams, als auch technische Herausforderungen, wie Monitoring und Logging, eine Rolle. Wir werden auch beleuchten, wie BDD getriebenen Test-Suites sichergestellt haben, dass die Migration keine ungewünschten Seiteneffekte auf die Funktionalität der Gesamtanwendung hat.

Hier gelangen Sie zur Anmeldeseite und können sich kostenlos für die Veranstaltung registrieren.

Nächstes JUG Saxony Treffen: Bauen und Verteilen hybrider Docker Images für Linux und Windows

WER?
Stefan Scherer (SEAL Systems)
WO?
TraceTronic GmbH, Stuttgarter Straße 3, 01189 Dresden
WANN?
Donnerstag, 09. November 2017, 19:00 – 21:00 Uhr

Mit Docker haben wir gelernt wie einfach Applikationen in Linux Container paketiert werden können. Aber was ist, wenn man im Rechenzentrum Windows Server vorfindet?

Mit Windows Server 2016 und Docker kann der gleiche, einfache Workflow für beide Plattformen genutzt werden. Die Unterschiede zwischen Linux und Windows werden damit deutlich verringert.

In diesem Vortrag wird gezeigt, wie man eine Anwendung bauen und paketieren kann, die sowohl unter Linux als auch Windows in Containern läuft und wie man hybride Multi-Arch Docker Images baut.

Unter allen Teilnehmern verlosen wir je ein Buch „Skalierbare Container-Infrastrukturen“ von Oliver Liebel und „Microsoft Hyper-V“ von Nicholas Dille u.a. aus dem Rheinwerk Verlag. Der Verlag unterstützt unsere Veranstaltung als Preissponsor.

Hier gelangen Sie zur Anmeldeseite und können sich kostenlos für die Veranstaltung registrieren.

Agilität im Unternehmen: Fachtagung der Multikonferenz „Digital Innovations“ am 24. 8. in Leipzig

Am 24.8. treffen sich in Leipzig Experten und Praktiker zur ersten Fachtagung „Agilität im Unternehmen“. Auf dem Programm stehen neben einer Keynote fünf spannende Fachvorträge zum Einsatz agiler Methoden in der IT, aber auch im Projektmanagement, für die Unternehmensführung und im Katastropheneinsatz sowie zwei parallele Workshops und eine Podiumsdiskussion. Auf diese Weise wird auch der Austausch zwischen den Referenten und den Teilnehmern nicht zu kurz kommen. Sichern Sie sich jetzt ihr Ticket, bis zum 19.6. sogar zum Early-Bird-Preis!

>> Programminformationen und Tickets <<

Die Fachtagung findet unter dem Dach der 1. Multikonferenz „Digital Innovations“ statt und wird von einem Organisationsteam von Agile Saxony, Agile Leipzig, den Regionalgruppen von GPM PMI sowie Vertreter der Atlassian Usergroup Saxony und der Communardo Software GmbH organisiert.

Diese Event wird organisiert von:

 

Nächstes JUG Saxony Treffen: GraphQL als Alternative zu REST

WER?
Manuel Mauky (Saxonia Systems AG)
WO?
Sächsische Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek Dresden, Vortragssaal auf Ebene 1, Zellescher Weg 18, 01069 Dresden
WANN?
Donnerstag, 27. April 2017, 19:00 – 21:00 Uhr

Für die Abfrage von Daten in Client-Server-Anwendungen sind RESTful-Webservices etabliert, allerdings nicht ohne Nachteile. Beispielsweise sind oft mehrere Requests nötig, um komplexere Daten abzufragen, was vor allem für mobile Anwendungen problematisch ist. Eine Alternative zu REST ist GraphQL, eine von Facebook entwickelte Abfragesprache für Web-APIs zur Umsetzung der Client-Server-Kommunikation. Client-Entwickler formulieren ihre Queries in einer JSON-ähnlichen Syntax mit genau den Attributen und in der Tiefe, die für die konkrete Ansicht nötig sind. GraphQL kümmert sich darum, die Query ohne unnötige Server-Roundtrips abzuwickeln.

Im Vortrag wird GraphQL anhand von Beispielen vorgestellt und dabei sowohl die Client- als auch Serverseite betrachtet.

Unter allen Teilnehmern verlosen wir dreimal das Buch „React“ aus dem dpunkt.verlag. Der Verlag unterstützt unsere Veranstaltung als Preissponsor.

Hier gelangen Sie zur Anmeldeseite und können sich kostenlos für die Veranstaltung registrieren.

JUG Saxony Day 2017: Call for Papers läuft.

Der Call for Papers für den JUG Saxony Day 2017 am 29. September ist gestartet. Ab sofort suchen wir Referentinnen und Referenten, die ihr Know-how, ihre Erfahrungen und die neuesten Trends zu folgenden Themen teilen möchten: Softwareentwicklungsprozess, Enterprise- und mobile Anwendungen mit Java, Java-Technologie, Architektur und Spezielles.

Der Call for Papers endet am 31. März 2017. Einreichen könnt ihr online über ein Formular. Fragen richtet ihr bitte an (cfp@jugsaxony.org) cfp (at) jugsaxony (dot) org.

Wir freuen uns auf vielseitige Themen und reges Einreichen!

Kurz zum 4. JUG Saxony Day:
Der 4. JUG Saxony Day findet am 29. September 2017 im Radisson Blu Park Hotel & Conference Centre in Radebeul bei Dresden statt. Im vergangenen Jahr freuten wir uns über eine ausgebuchte Konferenz mit einem abwechslungsreichen und interessanten Vortragsprogramm, namhaften Referenten, bekannten IT-Unternehmen aus Nah und Fern, einer prominenten Konferenzeröffnung durch Herrn Martin Dulig, Staatsminister für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr und stellvertretender Ministerpräsident des Freistaates Sachsen und einem stimmungsvollen Konferenzausklang mit der Dresdner Band „Elephants Crossing“.

Wir hoffen auf einen mindestens genauso spannenden JUG Saxony Day 2017!

Konferenzpremiere: JUG Saxony Camp 2017

Der JUG Saxony e.V. veranstaltet gemeinsam mit der HTWK Leipzig und in Kooperation mit der GI Regionalgruppe Leipzig das erste JUG Saxony Camp, eine IT-Konferenz für Studentinnen und Studenten in und um Leipzig.

Das JUG Saxony Camp findet am Freitag, den 31. März 2017 im NIEPER-Bau der HTWK Leipzig statt. Auf dem Programm stehen interessante Workshops und Sessions zu aktuellen Trends und Technologien aus der Softwarebranche. Als Trainer konnten wir erfahrene ITler gewinnen, die ihr Knowhow und ihre Erfahrungen teilen möchten (Julia Dellnitz, Michael Hunger, Oliver Gierke). Nach den Workshops können verschiedene Sessions zu Themen wie z.B. „CUDA by Example“, „Softwarequalität erhöhen durch DevOps“, „Kotlin in Practice“ oder „Panama Papers“ besucht werden. Neben dem Konferenzprogramm ist Zeit zum Networken. Als Aussteller vor Ort sind namhafte Unternehmen, die sich gerne mit den Studenten über Einstiegsmöglichkeiten, Abschlussarbeiten usw. austauschen möchten. Das JUG Saxony Camp lassen wir am Abend gemeinsam mit allen Teilnehmern in entspannter Atmosphäre ausklingen.

Die Teilnahme an der Konferenz ist für Studenten kostenfrei. Die Registrierung erfolgt über die Konferenzwebseite: leipzig.jugsaxony.camp.