Browse Tag

Software-Test

ASQF-Veranstaltung zum Thema Testdatenmanagement

Während in Unternehmen immer mehr Daten verarbeitet werden steigt der Bedarf an Testdaten- und Qualitätssicherungsmanagement. Dabei ist es elementar wichtig, Compliance zu gewährleisten und Datenschutzrichtlinien zu berücksichtigen. Mit einem individuellen Testdatenmanagement, das exakt auf die Größe und den benötigten Bedarf an Testdaten in Ihrem Unternehmen zugeschnitten ist, erreichen Sie höchste Datenqualität und steigern das Niveau der vorhandenen Softwarelandschaften. Keep Reading

ASQF-Fachgruppentreffen Software Test zum Thema „TTCN-3“

Was: ASQF-Fachgruppentreffen Software Test zum Thema „TTCN-3 (Testing and Test Control Notation Version 3)“
Wann: 06. April 2011, 18:00 – 20:00 Uhr
Wo: TU Dresden, Fakultät Informatik, Raum INF 1004, Nöthnitzer Straße 46, 01187 Dresden

Das systematische, gut spezifizierte und dokumentierte Testen wird immer wichtiger. Die „Testing and Test Control Notation“, kurz TTCN-3, ist die Implementierungssprache für die Spezifizierung und Implementierung von Tests und unterstützt unterschiedliche Testarten, wie die funktionale Prüfung, die nichtfunktionale Prüfung, Komponententests, Systemtests und ähnliches.
Keep Reading

ASQF-Fachgruppentreffen Software-Test zum Thema „Qualitätssicherung von Services“

Was: ASQF-Fachgruppentreffen Software-Test zum Thema „Qualitätssicherung von Services: Bedeutung und Herausforderungen“
Wann: 23.11.2010, 18:00 – 20:00 Uhr
Wo: TU Dresden, Fakultät Informatik, Nöthnitzer Straße 46, 01187 Dresden

Das SOA-Test-Team des „Test and Integrationcenters“ (TIC) der T-Systems Multimedia Solutions GmbH berichtet von ihren Erfahrungen bei der Qualitätssicherung von (Web)Services. Das Team bearbeitet seit 2007 erfolgreich Projekte von unterschiedlichen Größen im Umfeld der Telekom Deutschland.

Das SOA-Paradigma erfordert ein Umdenken und grundsätzliche Neustrukturierungen in Anwenderunternehmen. Diese Veränderungen gehen weit über die IT-Abteilungen hinaus. Die neuen Architekturen und das Umfeld führen zu einer höheren Bedeutung der Qualitätssicherung. In logischer Konsequenz haben die veränderten und neuen Anforderungen im SOA-Kontext Auswirkungen auf etablierte Testverfahren und –prozesse. Die Herausforderungen beim enablen einer Servicequalitätssicherung werden aufgezeigt und ein Lösungsansatz zur Diskussion gestellt.

Referent:
Rico Hallbauer, T-Systems Multimedia Solutions GmbH

Veranstalter:
ASQF e.V. Regionale Fachgruppe Software-Test Sachsen

Wenn Sie an dem Treffen teilnehmen möchten, können Sie sich hier anmelden.

„Fit mit Modellen“ beim ASQF-Fachgruppentreffen Software-Test

Was: ASQF-Fachgruppentreffen Software-Test, Thema: „Fit mit Modellen“
Wann: 19.10.2010, 18:00 – 20:00 Uhr
Wo: TU Dresden, Fakultät Informatik (Nöthnitzer Straße 46, 01187 Dresden)

Fit und FitNesse sind Werkzeuge die Testautoren schon erheblich in der Erstellung von System- und Integrationstests unterstützen. Trotzdem ist in der Regel technisches Wissen über die Schnittstellen der zu testenden Software oder Detailswissen über den Aufbau der Bedienoberflächen notwendig, bspw. zum Lokalisieren von Elementen in HTML basierten Web-Formularen.

Beim Fachgruppentreffen wird in einem Vortrag gezeigt, wie mit kundenindividuellen spezialisierten Werkzeugen zur Testbeschreibung diese letzte Hürde genommen werden kann.

Referent: Steffen Stundzig, itemis AG

Bevor Steffen Stundzig 2008 die Niederlassung der itemis für Mitteldeutschland in Leipzig eröffnete, arbeitete er als Freiberufer für Java Entwicklung- und Architektur und als Coach für u.a. Build- und Testmanagement bei verschiedenen Kunden in den Branchen Gasversorger, Dokumentation und Telekommunikation. Er hält Vorträge zu den Themen Test, Buildmanagement, eclipse, modellbasierte Entwicklung und Scrum.

Veranstalter:
ASQF e.V. Regionale Fachgruppe Software-Test Sachsen

Bis zum 17.10. können Sie sich hier für das Treffen anmelden.

ASQF-Fachgruppentreffen Software-Test

Thema: Effizienz und Effektivität – Ergebnis einer methodischen Testautomatisierung
Datum: 23.06.2010, 18:00 – 20:00 Uhr

Abstract:
Um immer komplexer werdende Softwaresysteme erfolgreich und nutzenoptimiert zu testen, ist ein strukturierter und risikobasiert priorisierter Test zwar notwendig, aber alleine längst nicht mehr ausreichend. Die potentielle Menge an Testszenarien sowie sich rasant Ändernde Anforderungen an die Software und die damit erforderlichen Regressionstests erfordern den Einsatz von effizienz- und effektivitätssteigernden Testtechniken.
Für die Unterstützung in der Testdurchführung ist die Testautomatisierung ein wirkungsvolles Werkzeug. Diese kann aber ihre Wirkung nur dann entsprechend entfalten, wenn bei der Konzeption der Testfälle geeignete Testtechniken wie z.B. Equivalenzklassenanalyse, Grenzwertanalyse oder die Klassifikationsbaummethode zum Einsatz kommen. Diese Techniken helfen, die Qualität der Testfälle hinsichtlich der fachlichen Abdeckung der Applikationen systematisch zu heben und gleichzeitig die Anzahl der Testfälle zu senken. Dazu gehört auch die strukturierte Testdatenanalyse und die Definition einer möglichst schlanken, aber treffsicheren Testdatenbasis. Beide Aspekte reduzieren Aufwände und Kosten in den Testtätigkeiten aber auch bei der erforderlichen Testinfrastruktur wie z.B. bei der (Wieder-)Herstellung der Testdaten.
Der Vortrag zeigt, wie diese Ansätze durch den Einsatz moderner Testautomatisierungswerkzeuge umgesetzt werden können und wie aus einem potentiellen Nutzen ein realer Gewinn wird. Dazu wird die Implementierung der Methoden in zwei verschiedenen Automatisierungswerkzeugen vorgeführt.

Referent:
Thomas Bucsics, ANECON Software Design und Beratung GmbH

Thomas Bucsics ist seit 2004 für ANECON Software Design und Beratung GmbH im Bereich Software Test tätig. Nach Abschluss seines Studiums Informatik/Computational Intelligence an der TU Wien legte er seine Schwerpunkte vor allem auf Testautomatisierung, Test-Tool-Evaluierung, Testframework-Entwicklung und Testmanagement. Seine Mitarbeit an einem breiten Spektrum von Testprojekten fand unter anderem im öffentlichen Bereich und im Telekommunikationsumfeld statt. Seit 2010 ist Thomas Bucsics ISTQB Certified Tester – Full Advanced Level.

Ort:
Technische Universität Dresden
Fakultät Informatik –
Raum INF 1004 (Großes Ratszimmer)
Nöthnitzer Straße 46
01187 Dresden

Veranstalter:
ASQF e.V. regionale Fachgruppe Software-Test, Sachsen

zur Anmeldung