Browse Tag

Sachsen

Nächstes JUG Saxony Treffen: Git Advanced Topics

WER?
Alexander Groß (GROSSWEBER)
WO?
Lokomov – Ein Projekt des Klub Solitaer e.V., Augustusburger Str. 102, 09126 Chemnitz
WANN?
Donnerstag, 08. März 2018, 19:00 – 21:00 Uhr

Git ist ein mächtiges Werkzeug, ich glaube darin sind sich alle seine Nutzer einig. Neben den gängigen Operationen wie commit, push und pull besteht Git aber aus weit mehr nützlichen Befehlen, die man wie einen Werkzeugkasten betrachten kann. Würde ein Heimwerker auf die Idee kommen, eine Schraube mit dem Hammer in die Wand zu bekommen? Ich behaupte: Nein!

Genauso sollte ein Softwareentwickler mit dem Wunsch, eine saubere Projektgeschichte zu erzählen, seinen Werkzeugkasten namens Git etwas besser kennen. Der Vortrag zeigt einige Features, die dem Sprecher teilweise nur durch das Studium der manpages bekannt geworden sind, u. a.:

Haben Sie schon mit cherry-pick die besten Commits herausgesucht?
Benutzt Ihr Team Wegwerf-Integrationsbranches?
Merkt sich Ihr Git, wie Sie Konflikte zuvor aufgelöst haben?
Wissen Sie, wie man mit Git den Commit heraussuchen kann, der einen Bug verursacht hat?
Haben Sie Commits zwischen Rechnern ohne Umweg über den Server ausgetauscht?

Hier gelangen Sie zur Anmeldeseite und können sich kostenlos für die Veranstaltung registrieren.

Nächstes JUG Saxony Treffen: Start hunting the bugs – Mutation Testing

WER?
Sven Ruppert (Vaadin)
WO?
Otto Group Solution Provider (OSP) GmbH, Rosenstraße 30, 01067 Dresden
WANN?
Donnerstag, 01. März 2018, 19:00 – 21:00 Uhr

JUnit ist im Bereich des TDD für den Java Entwickler ein bekanntes Werkzeug. Hier hat sich auch durchgesetzt, dass man die Testabdeckung (CodeCoverage) messen kann. Dabei unterscheidet man die Abdeckung auf Klassen-, Methoden- und Zeilenebene. Ziel ist es, die Testabdeckung auf Zeilenebene so hoch wie möglich, nicht aber höher als nötig zu bekommen.

Aber was genau bedeutet das? Eine Testabdeckung von ca. 75% auf Zeilenebene ist sehr gut und kann einem schon als Grundlage dienen. Aber wie aussagekräftig ist diese Zahl?

Wir werden uns in diesem Talk mit dem Begriff des „Mutation Testing“ beschäftigen und praktische Wege zum Einsatz zeigen. Wie ist die Abdeckung zu interpretieren, was kann man erreichen? Wie ist die Integration in ein bestehendes Projekt möglich und was ist bei der Erstellung der Tests zu beachten?

Hier gelangen Sie zur Anmeldeseite und können sich kostenlos für die Veranstaltung registrieren.

Nächstes JUG Saxony Treffen: Vom Monolithen zu Microservices, ein Erfahrungsbericht

WER?
Andreas Weigel (synyx GmbH & Co. KG) und Jakob Fels (dm-drogerie markt GmbH & Co. KG)
WO?
Staats- und Universitätsbibliothek (SLUB) Dresden, Vortragssaal, Ebene 1, Zellescher Weg 18, 01069 Dresden
WANN?
Donnerstag, 01. Februar 2018, 19:00 – 21:00 Uhr

Die Migration von monolithischen Anwendungen hin zu einer Microservice-Architektur stellt oftmals eine große Herausforderung dar. In diesem Vortrag möchten wir die Erfahrungen eines agil arbeitenden Software Teams teilen, welches diese Transformation durchgeführt hat.

Dabei gehen wir darauf ein, wie wir auf die gestiegene Komplexität einer verteilten Anwendung reagiert haben. Hierbei spielen sowohl organisatorische Veränderungen, hin zu cross-funktionalen Teams, als auch technische Herausforderungen, wie Monitoring und Logging, eine Rolle. Wir werden auch beleuchten, wie BDD getriebenen Test-Suites sichergestellt haben, dass die Migration keine ungewünschten Seiteneffekte auf die Funktionalität der Gesamtanwendung hat.

Hier gelangen Sie zur Anmeldeseite und können sich kostenlos für die Veranstaltung registrieren.

Nächstes JUG Saxony Treffen: Bauen und Verteilen hybrider Docker Images für Linux und Windows

WER?
Stefan Scherer (SEAL Systems)
WO?
TraceTronic GmbH, Stuttgarter Straße 3, 01189 Dresden
WANN?
Donnerstag, 09. November 2017, 19:00 – 21:00 Uhr

Mit Docker haben wir gelernt wie einfach Applikationen in Linux Container paketiert werden können. Aber was ist, wenn man im Rechenzentrum Windows Server vorfindet?

Mit Windows Server 2016 und Docker kann der gleiche, einfache Workflow für beide Plattformen genutzt werden. Die Unterschiede zwischen Linux und Windows werden damit deutlich verringert.

In diesem Vortrag wird gezeigt, wie man eine Anwendung bauen und paketieren kann, die sowohl unter Linux als auch Windows in Containern läuft und wie man hybride Multi-Arch Docker Images baut.

Unter allen Teilnehmern verlosen wir je ein Buch „Skalierbare Container-Infrastrukturen“ von Oliver Liebel und „Microsoft Hyper-V“ von Nicholas Dille u.a. aus dem Rheinwerk Verlag. Der Verlag unterstützt unsere Veranstaltung als Preissponsor.

Hier gelangen Sie zur Anmeldeseite und können sich kostenlos für die Veranstaltung registrieren.

Nächstes JUG Saxony Treffen: Reactive Streams im Web

WER?
Florian Stefan (mobile.de)
WO?
Lokomov – Ein Projekt des Klub Solitaer e.V., Augustusburger Str. 102, 09126 Chemnitz
WANN?
Donnerstag, 19. Oktober 2017, 19:00 – 21:00 Uhr

„Everything is a stream“: Dieses Mantra deutet an, warum Reactive Programming ein so mächtiges Werkzeug für die Entwicklung moderner Anwendungen ist. Kein Wunder also, dass sich diese Technik einer großen Beliebtheit erfreut. Doch diese Beliebtheit führt auch dazu, dass das Label „Reactive“ von sehr vielen Technologieanbietern genutzt wird. Dadurch ist es schwer geworden, sich in der Menge der zur Auswahl stehenden Frameworks zu orientieren.

In diesem Vortrag werden wir uns daher zunächst einen Überblick über die Landschaft verschaffen, die durch Reactive Systems, Reactive Extensions und Reactive Streams geformt wird. Danach betrachten wir den Einsatz dieser Techniken bei der Entwicklung einer Webseite, die ihren Besuchern auch unter hoher Last ein großartiges Nutzungserlebnis garantiert.

Unter allen Teilnehmern verlosen wir dreimal ein Jahresabonnement des Fachmagazins JavaSPEKTRUM, die uns freundlicherweise von der SIGS DATACOM GmbH zur Verfügung gestellt werden.

Hier gelangen Sie zur Anmeldeseite und können sich kostenlos für die Veranstaltung registrieren.

JUG Saxony Day 2017: Early Bird endet bald.

Sichere dir noch bis 15. Juli Early Bird Tickets für den JUG Saxony Day 2017 – der IT-Konferenz in Sachsen.

Der 4. JUG Saxony Day findet am 29. September 2017 im Radisson Blu Park Hotel & Conference Centre in Radebeul bei Dresden statt. Die Konferenz bietet eine optimale Plattform zum Networking und Wissensaustausch. Dich erwarten informative Vorträge zu aktuellen Themen, ein spannender Workshop „Pay your own Dog Food – Was wäre, wenn Entwickler und Tester die finanziellen Auswirkungen ihrer Entscheidungen selbst tragen müssten?“ und namhafte Unternehmen, mit denen du über Karrieremöglichkeiten ins Gespräch kommen kannst. Nach der Konferenz wird es eine große Abschlussverlosung und eine entspannte Abendveranstaltung geben.

Dir fehlt noch ein kleiner Schubser, um dich anzumelden? Mit unserem Rückblick auf den JUG Saxony Day 2016 können wir dich bestimmt überzeugen.

Studenten können sich dank unserer Sponsoren kostenfrei für den JUG Saxony Day registrieren.

Ticketbuchung: jug-saxony-day.org/ticketbuchung/
Programm: jug-saxony-day.org/programm/
Sponsoren: jug-saxony-day.org/sponsoren-unterstuetzer/
Veranstalter: jugsaxony.org

Das Programm zum JUG Saxony Day im Überblick:

JUG Saxony Day 2017: Early Bird Tickets sichern

Nicht verpassen: Early Bird Tickets für den JUG Saxony Day 2017 sind noch bis 15. Juli verfügbar. Anschließend gelten die Late Bird Ticketpreise.

Der 4. JUG Saxony Day findet am 29. September 2017 im Radisson Blu Park Hotel & Conference Centre in Radebeul bei Dresden statt. Es erwartet euch ein abwechslungsreiches Konferenzprogramm mit einer spannenden Keynote „Softwarearchitektur­ für alle!? – Softwarearchitektur wird Entwicklerskill“ und 25 interessante Vorträge in fünf Tracks. Neben dem Vortragsprogramm wird es erstmalig einen Workshop geben, welcher ein Spaß versprechendes Spiel namens „Egg Empire“ beinhaltet: „Pay your own Dog Food – Was wäre wenn Entwickler und Tester die finanziellen Auswirkungen ihrer Entscheidungen selbst tragen müssten?“. Details zum Workshop folgen. Außerdem sind wieder namhafte Unternehmen als Aussteller vor Ort, bei denen ihr euch über aktuelle Einstiegsmöglichkeiten informieren könnt. Nach der Konferenz wird es eine große Abschlussverlosung und eine entspannte Abendveranstaltung geben.

Ticketbuchung: jug-saxony-day.org/ticketbuchung/
Programm: jug-saxony-day.org/programm/
Sponsoren: jug-saxony-day.org/sponsoren-unterstuetzer/
Veranstalter: jugsaxony.org

Wir freuen uns auf einen großartigen JUG Saxony Day 2017 gemeinsam mit euch.

JUG Saxony Day 2017: Konferenzprogramm veröffentlicht.

Wir freuen uns, das Konferenzprogramm zum JUG Saxony Day 2017 ankündigen zu dürfen. Seid gespannt auf eine großartige Keynote „Softwarearchitektur­ für alle!? – Softwarearchitektur wird Entwicklerskill“ mit Stefan Zörner (embarc) und auf 25 hochinteressante Vorträge in den Tracks Prozess, Enterprise, Java Technologie, Architektur und Specials. Neben dem Vortragsprogramm wird es erstmalig einen Workshop geben „Pay your own Dog Food – Was wäre wenn Entwickler und Tester die finanziellen Auswirkungen ihrer Entscheidungen selbst tragen müssten?“.

Das detaillierte Programm findet ihr unter: https://jug-saxony-day.org/programm/

Die Übersicht zum kompletten Programm könnt ihr euch ab sofort als PDF herunterladen:
Konferenzprogramm JSD 2017 (PDF)

Der 4. JUG Saxony Day findet am 29. September 2017 im Radisson Blu Park Hotel & Conference Centre, Dresden Radebeul statt. Wir freuen uns auf euch.

JUG Saxony Day 2017: Call for Papers läuft.

Der Call for Papers für den JUG Saxony Day 2017 am 29. September ist gestartet. Ab sofort suchen wir Referentinnen und Referenten, die ihr Know-how, ihre Erfahrungen und die neuesten Trends zu folgenden Themen teilen möchten: Softwareentwicklungsprozess, Enterprise- und mobile Anwendungen mit Java, Java-Technologie, Architektur und Spezielles.

Der Call for Papers endet am 31. März 2017. Einreichen könnt ihr online über ein Formular. Fragen richtet ihr bitte an (cfp@jugsaxony.org) cfp (at) jugsaxony (dot) org.

Wir freuen uns auf vielseitige Themen und reges Einreichen!

Kurz zum 4. JUG Saxony Day:
Der 4. JUG Saxony Day findet am 29. September 2017 im Radisson Blu Park Hotel & Conference Centre in Radebeul bei Dresden statt. Im vergangenen Jahr freuten wir uns über eine ausgebuchte Konferenz mit einem abwechslungsreichen und interessanten Vortragsprogramm, namhaften Referenten, bekannten IT-Unternehmen aus Nah und Fern, einer prominenten Konferenzeröffnung durch Herrn Martin Dulig, Staatsminister für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr und stellvertretender Ministerpräsident des Freistaates Sachsen und einem stimmungsvollen Konferenzausklang mit der Dresdner Band „Elephants Crossing“.

Wir hoffen auf einen mindestens genauso spannenden JUG Saxony Day 2017!

Konferenzpremiere: JUG Saxony Camp 2017

Der JUG Saxony e.V. veranstaltet gemeinsam mit der HTWK Leipzig und in Kooperation mit der GI Regionalgruppe Leipzig das erste JUG Saxony Camp, eine IT-Konferenz für Studentinnen und Studenten in und um Leipzig.

Das JUG Saxony Camp findet am Freitag, den 31. März 2017 im NIEPER-Bau der HTWK Leipzig statt. Auf dem Programm stehen interessante Workshops und Sessions zu aktuellen Trends und Technologien aus der Softwarebranche. Als Trainer konnten wir erfahrene ITler gewinnen, die ihr Knowhow und ihre Erfahrungen teilen möchten (Julia Dellnitz, Michael Hunger, Oliver Gierke). Nach den Workshops können verschiedene Sessions zu Themen wie z.B. „CUDA by Example“, „Softwarequalität erhöhen durch DevOps“, „Kotlin in Practice“ oder „Panama Papers“ besucht werden. Neben dem Konferenzprogramm ist Zeit zum Networken. Als Aussteller vor Ort sind namhafte Unternehmen, die sich gerne mit den Studenten über Einstiegsmöglichkeiten, Abschlussarbeiten usw. austauschen möchten. Das JUG Saxony Camp lassen wir am Abend gemeinsam mit allen Teilnehmern in entspannter Atmosphäre ausklingen.

Die Teilnahme an der Konferenz ist für Studenten kostenfrei. Die Registrierung erfolgt über die Konferenzwebseite: leipzig.jugsaxony.camp.