Browse Tag

Mitarbeiter

2. Absolventenmesse Mitteldeutschland am 3. November in Leipzig

Unter Federführung der Wirtschaftsinitiative für Mitteldeutschland findet am 03. November von 10 – 17 Uhr im Congress Center Leipzig (CCL) bereits zum zweiten Mal die Absolventenmesse Mitteldeutschland mit den führenden Unternehmen aus Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen für Studenten, Absolventen und Young-Professionals statt. Die Angebote reichen von Firmenpräsentationen, Bewerbertrainings bis zu einer großen Open Air Lounge. Studierende Mitteldeutscher Hochschulen werden mittels eines kostenlosen Bustransfers nach Leipzig gefahren. Nähere Informationen auch für Aussteller unter www.absolventenmesse-mitteldeutschland.de.

Absolventenmesse

Erster Absolventenkongreß in Mitteldeutschland

Unter Federführung der Wirtschaftsinitiative Mitteldeutschland findet am 24. Juni von 10 – 18 Uhr im Congress Center Leipzig (CCL) eine Karriere-Messe mit den führenden Unternehmen in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen für Studenten, Absolventen und Young-Professionals statt. Die Angebote reichen von Firmenpräsentationen, Bewerbertrainings bis zu einer großen Open Air Lounge. Es gibt kostenlose Bustransfers aus vielen Städten Mitteldeutschlands. Nähere Informationen unter www.absolventenkongress-mitteldeutschland.de.

Nachschau zur Veranstaltung „Attraktivität des IT-Standortes Dresden und Sachsen“ am 12. Dezember 2007

Logo Silicon SaxonyAm gestrigen Abend trafen sich Vertreter von ca. 30 IT-Unternehmen aus Dresden und Umgebung zu dieser Veranstaltung der Arbeitsgruppe „Personalgewinnung und -entwicklung“ von Software Saxony. Allein der bisherige Teilnehmerrekord eines AG-Treffens zeigt, wie wichtig die Standortattraktivität für die IT-Unternehmen der Region ist. Wer ein großes Lamento über die schwierige Fachkräftesituation im IT-Bereich erwartet hat, wäre enttäuscht gewesen. Vielmehr ging es richtigerweise darum, wie die Vorzüge unserer IT-Region besser vermittelt werden können und auf welche Weise die Fachkräftesituation weiter verbessert werden kann.

Als Gastgeber stellte Herr Werner Schady (DIS AG) in einem kurzen Vortrag das Leistungsspektrum seines Hauses vor.

Dirk Hilbert, Wirtschaftsbürgermeister der Landeshauptstadt Dresden, hat in einem engagierten Vortrag vorgestellt, wie die Landeshauptstadt aktiv zur Verbesserung der Fachkräftesituation beiträgt. Neben der nationalen und internationalen Vermarktung von Dresden als Halbleiterstandort („Silicon Saxony“) steht aktuell die Unterstützung der Anwerbung von Studenten für die Dresdner Hochschulen im Mittelpunkt. Dabei wird insbesondere auch um Studenten aus den alten Bundesländern und aus dem Ausland geworben, um den aus demografischen Gründen zu erwartenden Rückgang sächsicher Studenten ausgleichen zu können. Ein weitere Schwerpunkt der städtischen Tätigkeit liegt in der Anwerbung ausländischer Fachkräfte und insbesondere auch in der Unterstützung hier tätiger ausländischer Bürger unter dem Stichwort „Welcome Center“. In der anschließenden Fragerunde wurde deutlich, dass sich die regionalen IT- und insbesondere Software-Unternehmen von der Stadt eine deutlichere Positionierung von Dresden als IT- bzw. Softwarestandort wünschen. Daraufhin forderte Bürgermeister Hilbert die Vertreter von Software Saxony auf, Vorschläge zu unterbreiten, auf welchen wichtigen Fachkongressen oder Messen mit Unterstützung der Stadt „Software Saxony“ bekannter gemacht werden kann. (Vorschläge gern als Kommentar zu diesem Beitrag.)

In einem zweiten Vortrag stellten Anja Kutzler (Perdata GmbH/Leipzig) und Julia Fietz (Werbeagentur kommaneun) eine Plattformkampagne der Wirtschaftsinitiative Mitteldeutschland vor. Diese Kampagne hat zum Ziel, im Rahmen einer klug geplanten Marketing-Kampagne in wichtigen Printmedien auf den IT-Standort Mitteldeutschland aufmerksam zu machen. Über einen einprägsamen Slogan sollen Interessenten auf ein speziell zu erstellendes Internetportal gelenkt werden, welches u.a. Firmeninformationen und Stellenanzeigen der teilnehmenden Unternehmen enthalten soll. Auf diese Weise sollen insbesondere Fachkräfte auf die IT-Unternehmen aufmerksam gemacht werden. Eine Reihe namhafter Firmen haben ihre Beteiligung bereits zugesagt, ebenso wie einige große Städte.

Die anschließende Diskussion hat gezeigt, dass die Diskussion um den IT-Standort durchaus sehr emotional sein kann. Es besteht der vielfache Wunsch, die einzelnen Aktivitäten zur Standortförderung zu einer konzertierten Aktivität zu bündeln, auch wenn dies nur schwer realisierbar scheint. Hierfür wäre insbesondere eine Annäherung zwischen den Metropolen in Sachsen bzw. auch eine länderübergreifende Zusammenarbeit dringend notwendig.

Im Rahmen der Diskussion wurde der Gedanke geboren, dass Unternehmer und Manager regionaler IT-Unternehmen im Rahmen von Vorträgen an den Gymnasien für die Informatik als Berufsrichtung werben könnten, um mehr Interesse für das Informatikstudium zu wecken und das eigene Unternehmen darzustellen. Dafür werden Mitstreiter gesucht.

Fazit: Allen Teilnehmern ein herzliches Dankeschön für das Kommen und die engagierte Diskussion. Die Veranstaltung konnte kaum mehr als einen Impuls in der Frage des Standortmarketings geben. Die diskutierten Ansätze sind trotzdem vielversprechend. Die Mitglieder und Interessenten von Software Saxony sind aufgerufen, sich aktiv an der Diskussion und den genannten Aktivitäten zu beteiligen.

Hinweis: Die nächste Veranstaltung der AG Personal wird zusammen mit dem Treffen des AK Software am 29. Januar 2008 stattfinden. Nähere Informationen folgen.

BITKOM veröffentlicht Leitfaden zur Personalentwicklung für den Mittelstand

Logo BITKOMDer BITKOM e.V. hat einen Leitfaden „Fachkräfte für den Mittelstand: Tipps zur Personalentwicklung“ veröffentlicht. Die Publikation ist auf der Webseite des Bitkom zum Download auch für Nicht-Mitglieder verfügbar. Mit Handlungsempfehlungen, Praxistipps und Checklisten soll ein Betrag zur Überwindung der aktuell schwierigen Fachkräftesituation im IT-Mittelstand geleistet werden.

Kick-Off „Gründung eines Partnerportals zur Unterstützung der gegenseitigen Personalgewinnung“

Logo Silicon SaxonyAm gestrigen Abend fand das Kick-Off zur „Gründung eines Partnerportals zur Unterstützung der gegenseitigen Personalgewinnung“ in der T-Systems Multimedia Solutions statt. Teilnehmer waren hauptsächlich Geschäftsführer und Personalleiter aus 11 Unternehmen der Region. Unter den Gästen waren auch Dirk Hilbert, Wirtschaftsbürgermeister der Stadt Dresden, Frank Fiedler vom Amt für Wirtschaftsförderung und Prof. Aßmann, Professur für Softwaretechnologie an der TU Dresden.

Dr. Jörg Klukas, Direktor Business Excellence und Human Resources und Arite Grau, Personalreferentin der T-Systems Multimedia Solutions GmbH stellten die Idee, den konkreten Vorschlag und Ablauf zum Aufbau eines geschlossenen Partnerportals zur gegenseitigen Vermittlung von geeigneten Bewerbern vor.

Anschließend wurden die Anforderungen an das Partnerportal, die damit einhergehende Firmengründung und die Höhe der Mitgliedsbeiträge diskutiert.

Die Veranstaltung war erfolgreich und zeigte, dass die gegenseitige Vermittlung von Bewerbern innerhalb eines Netzwerkes auf das Interesse vieler Unternehmen stößt. Insgesamt konnten acht Interessenten für den Piloten, welcher zunächst ein Jahr laufen soll, gewonnen werden. Weitere fünf Unternehmen, welche an der Veranstaltung nicht teilnehmen konnten begrüßten den Vorschlag und bekundeten ihr Interesse im Vorhinein.

Im nächsten Schritt werden die Konditionen zur Entwicklung und Betrieb des Partnerportals ermittelt, alle Rahmenbedingungen für das Portal definiert und ein Projektplan erarbeitet.