Business Over IP

Den dramatischen Wandel, in dem sich derzeit die Netzwelt befindet, stellte Dr. Jörg Benze von der T-Systems Multimedia Solutions GmbH auf der Jahreshauptversammlung des Silicon Saxony dar. Während in der Vergangenheit Netze vertikal integrierte Silolösungen für Sprache, Daten und Applikationen darstellten, wird das NGN - das Next Generation Network - durch horizontale Schichten und damit unabhängige Dienste und Dienstanbieter auf unterschiedlichen Ebenen beschrieben. Dies ermöglicht völlig neue Applikationen, wie zum Beispiel erste Ansätze bei „Weimar ist drin“ zeigen. Der Umbruch im Telekommunikationsmarkt bleibt spannend…

Second Life: 3D-Intranet für Banken?

Logo TwentyOneUnd noch ein Thema vom gestrigen Arbeitskreistreffen: Wussten Sie, wie aktiv auch Sachsen im virtuellen zweiten Leben sind und welche Rolle der virtuelle Luftschiffhafen der Sparkassen spielt? Matthias Hertel von der TwentyOne GmbH stellte unter dem Titel „3D-Internet für Banken“ Second Life und den Auftritt des Ostdeutschen Sparkassenverband vor. Und es zeigt sich: Einerseits werden Szenarien aus der realen Welt in den virtuellen Raum übertragen, aber interessant bleibt vor allem das Potential neuer Geschäftsmodelle.

Weitere Infos gibt im eigenen S-Island-Blog.

Frameworkevolution ohne Nebenwirkung

Ein weiterer Vortrag vom gestrigen Innovationsforum: „Frameworkevolution ohne Nebenwirkung – Automatische Adaption von Clients und Dokumentationen“ von Andreas Bartho und Ilie Savga von der TU Dresden und Katharina Somieski von der Comarch. Im ersten Teil wurde ein Ansatz vorgestellt, wie über einen Adaption Layer in einem Software-Entwicklungsframework Code geändert und eingepluggt werden kann, ohne das Softwareframework und die Applikationen zu beeinflussen.

Da auch in Dokumentationen und idealerweise in Tutorials Änderungen abgebildet werden müssen, wurde ausserdem ein Tutorialgenerator entwickelt, der dynamisch Tutorials erstellt.

Wissensmanagement im Enterprise 2.0

Logo CommunardoEin schöner Vortrag von unserem Arbeitskreistreffen auf dem Dresdner Innovationsforum heute: Ilja Hauss von der Communardo Software GmbH (der kurzfristig seinen Kollegen Dirk Röhrborn vertrat) zeigte in seinem Vortrag, wie Web 2.0 Technologien das Wissensmanagement im Unternehmen verändern. (Micro-) Blogs, Wikis, Soziale Netzwerke, Collaborative Tagging, RSS und Mashups sind einfache und doch mächtige Werkzeuge, mit denen Wissensmanagement funktionieren kann, einfacher wird und Wissensmanagement-Projekte kostengünstiger werden. Der Shift zum Enterprise 2.0 ist jedoch nicht nur durch den Einsatz, Akzeptanz und Nutzung dieser Technologien gekennzeichnet, sondern durch neue Service Architekturen, bei denen die Applikationen in Servicemodellen genutzt und integriert werden.

Einladung zur Veranstaltung „Attraktivität des IT-Standortes Dresden und Sachsen“ am 12. Dezember 2007 in Dresden

Logo Silicon SaxonyAls Mitglieder bzw. Interessenten von Software Saxony möchte ich Sie heute recht herzlich zur nächsten Veranstaltung der Arbeitsgruppe „Personalgewinnung und -entwicklung“ einladen.

Zeit: Mittwoch, den 12. Dezember 2007, 17:00 – 19:00 Uhr
Ort: DIS AG, An der Kreuzkirche 6, 01067 Dresden
Thema: Attraktivität des IT-Standortes Dresden und Sachsen

In den Diskussionsrunden unserer bisherigen Arbeitskreistreffen wurde deutlich, dass die Verbesserung Attraktivität und vor allem auch die bessere Vermarktung des IT-Standortes Dresden und Sachsen für unsere regionalen Unternehmen gerade mit Bezug auf die Gewinnung von Fachkräften von höchster Bedeutung ist.

Für die Veranstaltung konnten der Beigeordnete für Wirtschaft der Landeshauptstadt Dresden, Herr Dirk Hilbert und Vertreter des IT-Clusters der Wirtschaftsinitiative Mitteldeutschland als Referenten gewonnen werden. Nähere Informationen entnehmen Sie bitte der beiliegenden Agenda.

Aufgrund des begrenzten Platzangebotes wird um verbindliche Anmeldung eines Teilnehmers aus dem Bereich Personalmanagement bzw. Geschäftsführung pro Mitgliedsunternehmen bis zum 30. November 2007 gebeten. Anmeldungen senden Sie bitte per (E-Mail) dirk.roehrborn (at) communardo (dot) de oder Telefax. Herzlichen Dank.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und auf interessante Gespräch am 12. Dezember.

Arbeitskreis Software auf dem 1. Innovationsforum in Dresden

Logo Silicon SaxonyDie Landeshauptstadt Dresden und das Kommunalforum für Wirtschaft und Arbeit laden alle Interessierten am 28.11.2007 zum 1. Dresdner Innovationsforum ins Internationale Congress Center Dresden ein. Unternehmer, Wissenschaftler und Forscher werden sich austauschen auf dem Dresdner Materialforschungstag, dem sächsischen Mittelstandforum FIT FOR IT, dem sächsischen Biotechnologietag, dem Mitgliederforum des Silicon Saxony e.V. und den Foren des Industrieclusters „nano for production“, des Wachstumskerns „Molecular Biological Coating“ und der Brennstoffinitiative.

1. Dresdner Innovationsforum

Der Arbeitskreis Software bietet ein Programm in dem Mitglieder aktuelle Innovationsthemen vorstellen. Sie sind dazu eingeladen mit uns über IT Trends zu diskutieren. Profitieren auch Sie vom Dialog der unterschiedlichen Wachstumsbranchen.

Die Veranstaltung des AK Software findet am 28.11.2007 ab 15:30 Uhr statt.

Folgende Themen erwarten Sie:

15:30 Uhr – 16:00 Uhr
Frameworkevolution ohne Nebenwirkungen – Automatische Adaption von Clients und Dokumentation
Ilie Savga, Andreas Bartho, Jan Lehmann
TU Dresden, Comarch Software AG

16:00 Uhr – 16:30 Uhr
Second Life: 3D Internet für Banken?
Matthias Hertel, TwentyOne Gesellschaft für innovative Lösungen mbH

16:30 Uhr – 17:00 Uhr
Wissensmanagement im Enterprise 2.0
Dirk Röhrborn, Communardo Software GmbH

Ab 17:00 Uhr können Sie an der Jahrestagung des Silicon Saxony e.V. oder der Podiumsdiskussion zum Thema „Bachelor und Master -Technische Fach- und Führungskräfte für die sächsische Wirtschaft?“ teilnehmen.

Alle weiteren Infos zur Veranstaltung und dem Innovationsforum finden Sie auf der Seite zum 1. Innovationsforum.

Für die Veranstaltung und der damit verbundenen Abendveranstaltung fallen Kosten von 20 EUR pro Person an. Wir bitten um verbindliche Anmeldung bis zum 16.11.2007 unter folgender (E-Mailadresse) mms.kundenmanagement (at) t-systems (dot) com oder telefonisch unter 03512820-2246.

Call for Paper „Informatik in der DDR“

Das dritte Symposium „Informatik in der DDR“ findet in Dresden statt und soll eine würdige Fortsetzung der in Chemnitz (2004) und Erfurt (2006) durchgeführten Tagungen werden. Dresden hat sich in der sächsischen IT-Industriegeschichte einen Namen sowohl in der Hardware- als auch in der Softwareentwicklung gemacht. Viele dieser Entwicklungen haben bis heute ihre Spuren hinterlassen, insbesondere durch Firmengründungen nach 1990. Nachdem 2004 und 2006 in den Tagungsbeiträgen die Hardware im Mittelpunkt stand, sollen 2008 bei der Auswahl von Vorträgen folgende Schwerpunkte berücksichtigt werden:

  • Forschung
  • Informatikausbildung in Schule und Hochschule
  • Softwaretechnologie
  • Datenbanken
  • Anwendungslösungen

Es sind insbesondere Beiträge gefragt, die die Nachhaltigkeit der DDR-Arbeiten unter den neuen Bedingungen nach 1990 belegen. Der erste wichtige Termin ist der 30.November 2007, zu dem Vorträge (zunächst nur Titel und Kurzfassung) eingereicht werden sollen.
Weitere Informationen finden Sie unter 3. Symposium „Informatik in der DDR“.

Pressekonferenz zum 1. Dresdner Innovationsforum

Diesen Mittwoch fand im Internationalen Congress Center in Dresden die Pressekonferenz zum 1. Dresdner Innovationsforum statt.
Pressekonferenz zum 1. Dresdner Innovationsforum
Das Dresdner Innovationsforum bietet Gelegenheit für die Netzwerke der Spitzentechnologien sich neuen Partnern zu öffnen, sich untereinander zu verbinden und innovative Kooperationen zu schmieden. Beim Treffen des Arbeitskreis Software stehen interessante Vorträge zu den Themen Business Over IP und Web2.0 und aktuelle Themen lokaler IT-Dienstleister auf der Agenda. Lesen Sie hier mehr.

Einladung zum 2. Treffen der AG Personalgewinnung und -entwicklung am 24.10. in Dresden

Logo Silicon SaxonyNach der erfolgreichen Gründungsveranstaltung im Sommer freuen wir uns, Sie heute zu nächsten Treffen der Arbeitsgruppe „Personalgewinnung und -entwicklung“ einzuladen:

Zeit: Mittwoch, den 24. Oktober 2007, 17:00 – 19:00 Uhr
Ort: TwentyOne Gesellschaft für innovative Lösungen mbH, An der Pikardie 10, 01277 Dresden
Thema: Aus- und Weiterbildung im Netzwerk

Mit dankenswerter Unterstützung von Frau Dr. Heike Vocke vom Silicon Saxony e.V. haben wir eine interessante Agenda zusammenstellen können. Zur Vorbereitung der Diskussion bitten wir die Teilnehmer, sich auf die Beantwortung folgender Fragen gedanklich einzustellen:

  • Welche Weiterbildungsbedarfe bestehen bei den teilnehmenden Firmen?
  • Wie können gemeinsame Synergien geschaffen werden?

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und bitten um Ihre Anmeldung per E-Mail oder beigefügtem Telefax bis zum kommenden Mittwoch, um unserem Gastgeber TwentyOne die Organisation zu erleichtern. Herzlichen Dank.

Gemeinschaften in neuen Medien (GeNeMe): Gedanken zum zehnjährigen Jubiläum

Logo GeNeMe 2007Die GeNeMe konnte mit der Veranstaltung am 01. und 02. Oktober in Dresden auch ihr 10-jähriges Jubiläum feiern. Für alle, die die GeNeMe noch nicht kennen, die Historie zu den letzten 10 Jahren ist gut auf der Website der GeNeMe dokumentiert. Eine runde Zahl ist immer ein Anlass, konsequenter als sonst zurückzublicken, sich vor allem aber auch Gedanken über die Zukunft zu machen. Der Blick zurück zeigt, dass sich rund um das Thema „Virtuelle Organisation und Neue Medien“ eine eigene Gemeinschaft gebildet hat, in der unterschiedliche akademische Disziplinen vertreten sind und sich Forschung und Praxis austauschen können.

Keep Reading