Browse Category

Nachwuchs

„Labornetzwerk“ – Einladung zum 18. Runden Tisch der Technischen Visualistik

„Labornetzwerk“ Einladung zum Runden Tisch der Technischen Visualistik

Dienstag, 03. Mai 2016 (Beginn: 16 Uhr)
Professur für Mediengestaltung
Fakultät Informatik,
Technische Universität Dresden
Andreas-Pfitzmann-Bau, Nöthnitzer Str. 46, 01187 Dresden

Zahlreiche wissenschaftliche Einrichtungen und Unternehmen beschäftigen sich mit der Konzeption, der Entwicklung und der Umsetzung innovativer Ansätze zur bildgestützten Interaktion mit Informationen und Daten in Unternehmensanwendungen. Wie kann man den Austausch zwischen den verschiedenen Akteuren effektiv gestalten? Wie können marktrelevante Neuerungen im Software- und Hardwarebereich schnell in den produktiven Einsatz geführt werden? Und wie sehen die passenden Vorgehens- und Geschäftsmodelle dafür aus?

Im Rahmen des 18. Runden Tisches der Technischen Visualistik wollen wir eine starke Plattform zur Bündelung von Know-how sowie Vernetzung zwischen den Partnern initiieren. Dazu laden wir unsere Freunde, Partner und die interessierte Öffentlichkeit herzlich ein mit uns zu diskutieren und das vom BMBF geförderte, im September 2016 stattfindende Innovationsforum „Labornetzwerk Technische Visualistik“ gemeinsam zu gestalten.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen und bitten um eine Rückmeldung unter technische-visualistik.de / 18.Runder Tisch.

Dietrich Kammer, Jan Wojdziak und Rainer Groh

Lecture „Design Methologies for Reliable and Energy-Efficient Multiprocessor System“

WHO? PROF. AKASH KUMAR, TU Dresden, Faculty of Computer Science
WHEN? Friday, 29 April 2016 — 15:00
WHERE? Room E023 — Andreas-Pfitzmann-Building, TU Dresden, Nöthnitzer Straße 46, 01187 Dresden

On Friday, 29th April 2016 Akash Kumar presents current issues of design methologies in multiprocessor systems.
In this talk, he will present a platform-based design methodology in order to minimize temperature-related wear-outs. Kumar will also cover concepts of approximate computing and how they can be used to address the problems shown by emerging power-wall in modern systems.
Akash Kumar received the joint Ph.D. degree in embedded systems from the National University of Singapore (NUS) and the Eindhoven University of Technology (TUe), Eindhoven, The Netherlands, in 2009. He has published over 100 papers in leading international electronic design automation journals and conferences on these topics.

OUTPUT.DD an der TU Dresden

WANN? Donnerstag, 09. Juni 2016, 13.00 Uhr
WO? Fakultät Informatik der TU Dresden, Nöthnitzer Straße 46, 01187 Dresden

Am 09. Juni 2016 findet zum elften Mal die OUTPUT.DD statt. Die Fakultät Informatik der TU Dresden bietet interessierten Besuchern die Möglichkeit Projekte zu aktuellen Forschungstrends aus dem Bereich der (Medien-)Informatik kennen zu lernen und zu erleben.
Die Besucher erwarten Installationen, Workshops, Vorträge, Präsentationen und Ausstellungen zum Entdecken, Erleben und Erforschen.
OUTPUT CONTACT ermöglicht den direkten Kontakt und Austausch von Wirtschaft und Wissenschaft und bietet die Möglichkeit, mit ansässigen Firmen über spannende Forschungsfragen ins Gespräch zu kommen.

Weitere Informationen unter https://output-dd.de

10 Jahre OUTPUT.DD

WAS? 10 Jahre OUTPUT.DD
WO? TU Dresden Fakultät Informatik
WANN? 2. Juli ab 13:00 Uhr

Dieses Jahr feiert OUTPUT das 10. Jubiläum! OUTPUT zieht als Leistungsschau der Fakultät Informatik Jahr für Jahr
über 500 Teilnehmer an und verknüpft Studenten, Wissenschaftler, Softwareingenieure aus der Praxis.

Programmschema
Keynote Prof. Gene Myers „Computer Vision and Computational Optics for Bioimage Informatics“
ausgestellte Projekte
IT-Sommerfest von Saxonia

Herzlich Willkommen!

Gruß
Uwe Aßmann

Call for Startup Pitches – Aufruf zur Teilnahme und Präsentationen: Startup-Programm Software Engineering

Ihre Forschung war erfolgreich. Jetzt könnten Sie was draus machen. Aber wie?

Das Startup-Programm der Software Engineering 2015 bietet allen Firmengründern und solchen, die es werden wollen, die Gelegenheit zum Austausch mit Gründern, Forschern, und Startup-Beratern. Hochkarätige Redner zu Startup-Gründung, Finanzierung, und Innovationsmanagement aus der Hochschule heraus bieten wertvolle Hinweise und weitere Möglichkeiten der Vernetzung.

Es bietet Software-Startups, und solchen, die es werden wollen, an, sich auf der Konferenz mit einem kurzen Pitch und einem Poster vorzustellen; einige ausgewählte Startups erhalten zudem Gelegenheit zu einem Kurzvortrag über ihre bisherigen Erfahrungen.

Die Zahl der Plätze ist strikt limitiert.
Wenn Sie sich präsentieren möchten, bereiten Sie folgende Materialien vor:

1. Drei Folien (als PDF-Dokument), auf denen Sie folgendes skizzieren:

  • a. Problem, Markt und Zielgruppe
  • b. Ihre Problemlösung
  • c. Derzeitiger Stand (Team, Kunden, Finanzen, Firma, …)
  • 2. Zusammenfassung Ihres Vortrages mit Verweis (URL) auf Ihre Webpräsenz

    Ein Komitee aus Gründern, Forschern, und Beratern wird aus allen Einreichungen auswählen.

    Reichen Sie Ihren Präsentationsvorschlag bis zum 15.01.2015 als PDF wie folgt ein:

    1. Gehen Sie zur Einreichungsseite https://easychair.org/conferences/?conf=se2015 und melden Sie sich an.
    2. Wählen Sie den Track „SE 2015 Startup-Programm (SE-2015-STUP)“
    3. Reichen Sie als „Abstract“ Ihre Zusammenfassung ein.
    4. Reichen Sie als „Paper“ Ihre Vortragsfolien ein.

    Gastvorlesung „Future-Proof Software Systems“ an der TU Dresden

    In diesem Semester hält Dr. Frank Furrer, unabhängiger Consultant und EU-Gutachter, an der Fakultät Informatik der TU Dresden die Gastvorlesung „Future-Proof Software Systems“.

    Dr. Furrer ist Co-Autor des Buches „Managed Evolution„, welches seine langjährige Erfahrung bei der Evolution des Informationssystems der Credit Suisse beschreibt. In der Vorlesungsreihe wird er unter anderem über seine Erfahrungen in diesem Projekt berichten.

    Zeitraum:
    Die Vorlesung findet an ausgewählten Terminen im Wintersemester statt, beginnend mit dem 22.10. und 5.11.2013, jeweils von 11:10 Uhr bis 14:30 Uhr.

    Ort:
    Fakultät Informatik, Nöthnitzer Str. 46, Dresden, Raum INF/E065 (Erdgeschoß)

    Weitere Infromationen können Sie hier nachlesen.

    Comarch Karrieretag – Erfolg spüren!

    25. Juni 2013 von 16.00 bis 19.00 Uhr

    Die Comarch AG – ein internationaler Anbieter von IT-Lösungen für Geschäftsprozessoptimierung und Kundenbeziehungsmanagement – mit Hauptsitz in Dresden sucht Hochschul- und Fachhochschulabsolventen, interessierte Studenten und Praktikanten der Fachrichtungen Informatik, Wirtschaftsinformatik oder vergleichbaren Studiengängen. Im Rahmen des ersten Comarch Karrieretags am 25. Juni 2013 können Sie mehr über Ihre Zukunftsperspektiven und Karrierechancen als Softwareentwickler, Consultant oder System Engineer bei einem wachstumsstarken IT-Unternehmen erfahren.

    Wann: 25. Juni 2013 | 16-19 Uhr
    Wo: Comarch AG | Chemnitzer Str. 59b | 01187 Dresden
    Keep Reading

    3. Eclipse Hackathon am 20.04.2013

    Der Eclipse Hackathon (aka Eclipse Plug-In Fest) ist eine Ganztagesveranstaltung, die nun bereits zum dritten Mal von der Eclipse User Group in Dresden durchgeführt wird.

    Im Fokus des 3. Eclipse Hackathon am 20.04.2013 steht die Vermittlung von Eclipse Einstiegswissen. Wir wollen insbesondere Schüler und Studenten der Dresdner Schulen, Hochschulen und der Technischen Universität an die Eclipse Plattform heranführen und mit der Programmierung mit dem Eclipse Framework (RCP, OSGi, Plug-Ins) vertraut machen. Wenn ihr also Fragen, konkrete Aufgabenstellungen oder Projektideen habt, dann seid ihr genau richtig beim Eclipse Hackathon. Aber auch wenn ihr euch “nur” mit anderen Eclipse Anwendern und Programmierern austauschen, Tipps & Tricks erhalten oder anderen Teilnehmern über die Schulter schauen wollt, bietet die Veranstaltung genügend Möglichkeiten, um miteinander in’s Gespräch zu kommen.
    Keep Reading

    Ideas2Market – Gründung in der Informations- und Kommunikationstechnologie

    WANN: Donnerstag, 29. November 2012 von 16 bis 19 Uhr
    WO: Akademiehotel Dresden (ehem. Qimonda Gebäude), Königsbrücker Landstraße 2a, 01109 Dresden
    WAS: Gründung in der Informations- und Kommunikationstechnologie – Öffentliche Veranstaltung im Rahmen des Cool Silicon Clustertages
    Download der Einladungskarte

    Der als „Dresden Spirit“ viel beschworene kooperative Geist und die enge Zusammenarbeit zwischen Partnern aus Wirtschaft und Wissenschaft haben Dresden zu Europas führendem Mikroelektronik- und Informationstechnologiestandort gemacht. Gemeinsam mit Ihnen wollen wir diese Erfolgsgeschichte weiterschreiben. Keep Reading