Browse Category

ASQF

ASQF-Veranstaltung zum Thema Zusammenspiel von Testmetriken und agiler Softwareentwicklung

Die Veranstaltung richtet sich in erster Linie an Tester und Entwickler aus dem agilen Umfeld sowie Product Owner. Zum Einstieg in das Thema wird es eine Einführung zum Zusammenspiel von Testmetriken und agiler Softwareentwicklung geben. Anschließend wird ein kleiner Workshop zeigen, in welcher vielfältigen Art und Weise die Arbeit im (agilen) Testumfeld von der Kennzahlennutzung profitieren kann. Hierbei geht es explizit nicht um die Kennzahlennutzung durch die Managementebenen, sondern um die aktive Nutzung von Metriken zur eigenen Selbstorganisation der Tester und des Teams.

Referent: Martin Uhlig

Ort: TU Dresden, Fakultät Informatik, Großes Ratszimmer
Nöthnitzer Strasse 46, 01187 Dresden

Datum:9. September 2014, Beginn 18 Uhr

Veranstalter: ASQF e.V. Fachgruppe Software-Test, Sachsen

Bitte melden Sie sich hier zur Veranstaltung an.

ASQF-Veranstaltung zum Thema Usability & Barrierefreiheit im Software-Lifecycle

Abstract:
Software für Unternehmen entspricht häufig nicht den Erwartungen der Kunden (heise.de). Die Ursachen hierfür liegen häufig in der mangelnden Analyse der Benutzerbedürfnisse. Usability-Engineering zeigt hier Wege auf, wie Nutzungsanforderungen effizient ermittelt werden können und deren Umsetzung geprüft werden kann, um die Erwartungen von Kunde und Benutzer zu erfüllen. André Meixner von T-Systems Multimedia Solutions stellt die wichtigsten Grundlagen dieses Prozesses vor. Keep Reading

ASQF-Workshop zum Thema Testautomatisierung

Um immer komplexer werdende Softwaresysteme erfolgreich und zeitnah zu testen, reichen manuelle Testverfahren nicht mehr aus. Besonders agile Entwicklungsmethoden schreiben automatisierte Testverfahren vor. Trotzdem gewinnt man den Eindruck, dass manuelles Testen immer noch den Vorrang hat und Projekte mit Testautomatisierung mit Problemen kämpfen. Keep Reading

ASQF-Veranstaltung zum Thema Code Quality Management

Das Thema Code Quality Management (CQM) wird oft auf die statische Codeanalyse beschränkt und fristet in den meisten Entwicklungsprojekten ein Nischendasein. In der Folge laufen viele Softwareprojekte in Probleme, die durch ein konsequent angewendetes CQM vermieden werden könnten: erhöhter Aufwand in der Pflege und Weiterentwicklung der Software.

Dieser Vortrag bietet einen Einstieg in das Thema Code Quality Management und zeigt, was zusätzlich zum Aufsetzen eines statischen Codeanalysetools getan werden muss, um dem Risiko steigender Wartungskosten zu entgehen und die Qualität der Software zu steigern. Darüber hinaus werden verschiedene Tools und deren Anwendungsszenarien besprochen.

Referent:
Steven Voigt, T-Systems Multimedia Solutions GmbH

Termin: 11. Februar 2014, 18:00 – 20:00 Uhr

Ort: TU Dresden, Fakultät Informatik, Großes Ratszimmer, Nöthnitzer Strasse 46, 01187 Dresden

Veranstalter: ASQF e.V. Fachgruppe Software-Test, Sachsen

Bitte melden Sie sich hier zur Veranstaltung an.

ASQF-Veranstaltung zum Thema Testdatenmanagement

Während in Unternehmen immer mehr Daten verarbeitet werden steigt der Bedarf an Testdaten- und Qualitätssicherungsmanagement. Dabei ist es elementar wichtig, Compliance zu gewährleisten und Datenschutzrichtlinien zu berücksichtigen. Mit einem individuellen Testdatenmanagement, das exakt auf die Größe und den benötigten Bedarf an Testdaten in Ihrem Unternehmen zugeschnitten ist, erreichen Sie höchste Datenqualität und steigern das Niveau der vorhandenen Softwarelandschaften. Keep Reading

ASQF-Meeting am 19.02.2013 zum Thema „FG Software-Test“

Thema 1: Acceptance Test-Driven Development – Ausführbare Tests in natürlicher Sprache schreiben

Thema 2: Notwendigkeit von Testautomatisierung? – neue Idee, Konzepte und Werkzeuge

Datum:
19.02.2013

Uhrzeit:
18:00 – 20:00 Uhr
Ort:
TU Dresden, Fakultät Informatik,
Großes Ratszimmer
Nöthnitzer Strasse 46
01187 Dresden

Zum ASQF-Meeting anmelden!

Keep Reading

ASQF Meeting am 20.11.2012 unter dem Thema: „Mobile MBT“

Testen mobiler Anwendungen mit modellgetriebenen Verfahren stellt Testdienstleister vor Herausforderungen. Eine „App“ muss nicht nur auf einer Vielzahl von Zielplattformen funktionieren, sondern reagiert auch auf sich ändernde Umgebungsparameter. Auch der Übergang von etablierten Testprozessen zur Modellierung darf dem Tester nicht zu schwer gemacht werden. T-Systems Multimedia Solutions und die Technische Universität Dresden arbeiten deshalb an einem gemeinsamen Forschungsprojekt, in dem neue Ansätze für Modellierung und Generierung von Testfällen für mobile und kontextsensitive Anwendungen gesucht werden (www.quality-mate.org). Der Beitrag stellt das Projekt vor.

Datum: 20.11.2012
Referent: Georg Püschel
Ort: TU Dresden, Fakultät Informatik, Großes Ratszimmer
Nöthnitzer Strasse 46
01187 Dresden,

Anmeldelink